toyota2toyota

Machen SIe schon Toyota?

Was war das Geheimnis hinter Toyotas Aufstieg vom familiengeführten Webstuhlhersteller zu einer der größten und besten Automarken der Welt? Einige behaupten sogar, es sei die beste Marke (gewesen). Wie auch immer das Ranking ausfallen mag, Toyota schaffte es, von einem vernachlässigbaren Marktteilnehmer zu einem ernsten, manchmal sogar furchteinflößenden Konkurrenten sowohl für Europas als auch für Amerikas alte und etablierte Automobilhersteller aufzusteigen.

Gibt es etwas, das auf andere Branchen angewendet werden kann? Die
kurze Antwort lautet: Ja, da gibt es viel! Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Die Toyota Motor Corporation wurde 1930 gegründet und kämpfte sich durch den Zweiten Weltkrieg und seinen Folgen – mit sehr geringer Nachkriegsnachfrage und der damit verbundenen finanziellen Enge. Die Toyoda-Familie hat sich jedoch immer um langfristige Ziele bemüht und die Unternehmensziele über persönliche Gewinne gestellt. Ausgehend von einem Kosteneinsparungsprogramm begann Toyota mit der Entwicklung des heutigen TPS, des Toyota-Produktionssystems, das das Unternehmen in die Lage versetzte, die Welt im Sturm zu erobern. Bis 2003 waren ihre Gewinne höher als die von General Motors, Chrysler und Ford zusammen – unterstützt durch die herausragende Gewinnspanne, die mit TPS erwirtschaftet werden konnte – sehr zur Zufriedenheit auch der Aktionäre.

Was ist das Besondere an TPS?

TPS ist wahrscheinlich eher eine Unternehmensphilosophie als ein Satz von Regel, an die man sich halten muss. Es bietet Richtlinien für das Management, die, wenn sie gründlich umgesetzt werden, zu kontinuierlichen und radikalen Verbesserungen für das Unternehmen führen. Da es sich um einen so grundlegenden Ansatz handelt, kann nicht erwartet werden, dass seine vollständige Umsetzung schnell vonstatten geht. Toyota brauchte immehin Jahrzehnte, um es zu entwickeln und umzusetzen. Ich bin mir sicher, dass auch heute noch an Verbesserungen gearbeitet wird.

Auf welche Weise hat TPS außerhalb der Automobilindustrie Sinn?

Aufgrund seiner allgemeinen und umfassenden Ansätze ist es ziemlich universell, anwendbar unabhängig von Branche oder Unternehmen. Alles, was sie braucht, ist die Entschlossenheit, sich kontinuierlich zu verbessern anstatt kurzfristige, glänzende Show-offs zu liefern.
Aus eigener Erfahrung kann ich behaupten, dass Software- und Daten-/Informationsproduktion nicht anders ist und auch von einem kleinen Bruchteil der TPS-Konzepte enorm profitieren kann.

Die Anwendung von TPS auf ein durchschnittliches Unternehmen kann ziemlich radikale Veränderungen in der Arbeit, Einstellung, Denkweise, Prozessen und fast jedem Teil des täglichen Berufes erfordern. Der Vortail kann von ähnlicher Bedeutung sein, wie er sich für Toyota erwiesen hat. Deshalb halte ich es für außerordentlich wertvoll sich damit zu beschäftigen.

Obwohl TPS ein breiter Managementansatz ist, kann man einfach damit beginnen. Die Anwendung einfacher Grundsätze auf operativer Ebene wird kurzfristige Verbesserungen zeigen, die die Menschen dazu bringen werden, mehr zu wollen. Und es ist nicht notwendig, alles zu realisieren, auch wenn es ratsam ist, dies zu tun, da auch Teile erhebliche Verbesserungen bringen. Eine der bekanntesten Teilanwendungen von TPS ist wahrscheinlich die sogenannte LEAN-Produktion. Lean ist ein grundlegender Bestandteil von TPS und kann dazu beitragen, das Geschäft sprunghaft zu verbessern. Viele westliche Unternehmen sind stolz darauf, Lean für ihre Maßstäbe umgesetzt zu haben. Eine solche Implementierung von einem japanischen Fachmann beurteilt zu bekommen, war für Westler oft augenöffnend.
Die Quintessenz ist: Man ist nie fertig. Es gibt immer etwas, das besser gemacht werden kann. Aber TPS ist weit mehr als „Lean“.

Für einen Vertiefung in das Thema empfehle ich das Buch „The Toyota Way“ von Jeffrey K. Liker. Er schaffte es, die tief japanische Geschäftsphilosophie einem westlichen Auditorium zu vermitteln. Für diejenigen, die mit asiatischen Philosophien vertrauter sind und diejenigen, die japanische Sprache lesen können, bin ich sicher, dass es noch weit bessere Literatur gibt.

Ich glaube an das TPS und habe gesehen, welche Wunder es vollbringen kann, auch wenn es nur in Teilen angewendet wird. Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, lassen Sie uns besprechen, was als nächstes zu tun ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.